ABOUT ME

Die deutsche Mama in London. Das bin ich, Femke, Londonerin seit gut vier Jahren und Mama von Maximilian, der dieses Jahr im September schon zwei wird. Wie schnell die Zeit mit Kind doch vergeht. Immer so daher gesagt, aber es ist wirklich etwas dran.  

Mein Freund ist Engländer. Ja, Freund, das hört sich mittlerweile schon fast etwas merkwürdig an. My boyfriend. Fast noch schlimmer, aber wir wollen beide nicht heiraten. Hochzeits-Phobie, gibt es das? Egal, dann eben weiterhin girlfriend and boyfriend. Wir haben uns 2012 auf einer Christmas-Party in London kennengelernt. Diese verflixten Christmas-Parties. Ich habe damals noch in Paris gelebt. Zwei Jahre und viele Eurostar Fahrten durch den Tunnel später dann der Umzug.

Moving places

Ursprünglich komme ich aus einer Kleinstadt in Norddeutschland. Kennt jemand Norden? Ich habe in Wien Kommunikationswissenschaften studiert. Zwischendurch war ich kurz zurück in Deutschland und habe in Berlin in einer PR Agentur gearbeitet und bin dann für den nächsten Job nach Paris gezogen. Und dort wäre ich jetzt sicher auch nicht. Wäre da nicht diese Christmas-Party gewesen.

Things that I love

Ich liebe Listen. Einkaufslisten, To-Do Listen, you name it. Auf diesem Blog wird es sicher auch die ein oder andere Liste geben. Ich verschicke außerdem SEHR gerne Karten. Zum Geburtstag, Weihnachten, Hochzeit, Verlobung, Ostern. Ach, es gibt ja so viele tolle Anlässe. Urlaubskarten verschicke ich nie. Komisch. Gleich danach kommt Pizza. Einmal in der Woche ist ein MUST. Und Halloumi oder Käse ganz allgemein. Vielleicht sollte ich jetzt irgendeine Sportart aufzählen. Eher schwierig, aber ich liebe es spazieren zu gehen. Gerne stundenlang. Wir wohnen im Süden von London direkt an einem großen Park. Dort findet man mich und Maxi jeden Tag. Ansonsten bereitet es mit sehr viel Freude, akribisch Urlaube zu planen. Wer liest sich sonst noch alle 294 Bewertungen auf Trip-Advisor durch? Und bloss kein All-Inclusive-Cluburlaub. Und Prosecco Bruch gehört vielleicht auch noch zur Liste.

Work-Child-Balance

Ich habe, bis ich vorletztes Jahr vor Maximilians Geburt in den Mutterschutz gegangen bin, als Online Marketing Manager für eine Beauty Firma gearbeitet. Letztes Jahr habe ich mich selbstständig gemacht und arbeite für unterschiedliche Kunden als Marketing Consultant. Das ganze Thema “Vereinbarkeit von Beruf und Kind” ist wirklich nicht immer ein Leichtes und möchte es gerne auch hier auf dem Blog thematisieren.

What’s all this about?

Die Idee zu bloggen, um Einblicke in unser Leben in London mit Kind zu geben hatte ich schon eine Weile. Insbesondere das “post-baby” Leben hier, das sich für mich doch stark von der Zeit vorher ohne Kind unterscheidet. Im positiven oder negativen Sinne? Grundsätzlich natürlich im positiven, aber es stellen sich viele neue Herausforderungen. Es ist einfach alles anders und das ist natürlich für alle neuen Mütter der Fall, ganz egal ob in London oder woanders.

In dem Sinne hoffe ich mit vielen anderen Mamas zu connecten, wo auch immer ihr mit euren Kleinen lebt. Über Feedback freue ich mich sehr. Sagt gerne hello@germanmamainlondon.co.uk